Versichern Sie Ihr Hab und Gut, eine Hausratversicherung ist wirklich wichtig. Sie sichert Ihren Hausrat ab, denn sonst müssten Sie ja alles neu kaufen und das kann teuer werden. Wenn Sie eine Hausratversicherung abgeschlossen haben, sind Sie zumindest vor den finanziellen Folgen geschützt. Diese Versicherung ist immer sinnvoll, denn alle Wertgegenstände werden ersetzt. Sie bleiben nicht auf hohen Kosten sitzen, doch Sie sollten auf alle Fälle einen Hausratversicherung Vergleich anstrengen.

Was ist versichert?

Im Prinzip der gesamte Hausrat. Dazu zählen natürlich die Möbel, die Teppiche, die Gardinen, usw. Auch Gebrauchsgegenstände sind versichert, die Waschmaschine, der Kühlschrank, das Geschirr und Besteck zählen dazu. Verbrauchsgegenstände sind dann Heizöl oder Ihre Lebensmittelvorräte, auch sie werden im Schadensfall ersetzt. Sonstige Gegenstände sind selbstverständlich auch versichert, dazu gehören Sportgeräte, Kfz-Ersatzteile und sogar kleine Haustiere. Wertsachen, Wertpapiere, Bargeld, Gemälde oder Antiquitäten werden allerdings nur bis zu einer gewissen Entschädigungsgrenze ersetzt.

Die Hausratversicherung hat viele Vorteile

Pflicht ist eine Hausratversicherung nicht, aber Sie können eigentlich nur Vorteile genießen. Die Hausratversicherung Kosten sind nicht hoch, schon für kleines Geld sind Sie gut abgesichert. Doch Sie müssen gut vergleichen, alle Versicherungsgesellschaften haben ganz unterschiedliche Tarife und auch bei den Leistungen gibt es erhebliche Unterschiede. Natürlich kann Ihnen den Verlust geliebter Gegenstände niemand ersetzten, aber finanziell wir Ihnen geholfen. Die Gegenstände werden zum Neuwert ersetzt, immer im Rahmen der vereinbarten Deckungssumme natürlich.

Die Schadensursachen

Schäden an Hab und Gut können Ihre ganze Existenz gefährden, gut wenn Sie dann über eine Hausratversicherung verfügen. Feuer, Wasser, Sturm, Diebstahl oder Vandalismus ist versichert, Sie können diese Schadensereignisse auch nicht voneinander trennen. Die Hausratversicherung ist eine verbundene Sachversicherung. Feuer beinhaltet auch die Schäden, die durch Blitzschlag, Brand oder Explosionen entstehen können. Wasserschäden sind versichert, wenn das Wasser aus Wasserleitungen oder Heizungsanlagen kommt. Gegen Diebstahl sind Sie versichert, wenn Ihr Haus oder Ihre Wohnung ausgeraubt wird und in diesem Fall werden auch Schäden aus Vandalismus bezahlt. Sturm und Hagel können ebenfalls großen Schaden anrichten, wenn beispielsweise der Sturm eine Fensterscheibe beschädigt und dadurch ein Wasserschaden auftritt.

Welche Schäden können zusätzlich versichert werden?

Wenn Sie Ihre Habe zusätzlich versichern wollen, ist auch das möglich und es gibt viele Angebote. Sie können beispielsweise Überspannungsschäden in die Hausratversicherung aufnehmen und auch Ihr Fahrrad kann extra versichert werden. Bei einem sehr teuren Rad macht das durchaus Sinn. Das sind natürlich nur ein paar Beispiele, Sie können noch viel mehr versichern. Sengschäden ohne offene Flamme, Wasserschäden durch ein Aquarium, Diebstahl im Krankenhaus, Diebstahl aus Ihrem Auto, Schäden an Cerankochfeldern, usw.

Die Deckungssumme und die Selbstbeteiligung

Die Deckungssumme sollte in etwa dem Wert Ihrer Einrichtung entsprechen. Die Deckungssumme ist also immer die Summe, die die Versicherungsgesellschaft im Schadensfall auch leisten muss. Eine Selbstbeteiligung ist immer sinnvoll, bei der Hausratversicherung liegt sie in aller Regel bei etwa 300 Euro. Doch je höher die Selbstbeteiligung ist, desto niedriger ist die monatliche Beitragssumme. Sie können also durchaus eine höhere Selbstbeteiligung vereinbaren. Sinnvoll ist eine Hausratversicherung in jedem Fall, wenn Sie nämlich nicht versichert sind, bleiben Sie auf hohen Kosten sitzen. Eine Hausratversicherung kann das jedoch verhindern.